Unterstützung für Selbstständige und Unternehmen im November

Außerordentliche Wirtschaftshilfe Alle direkt und indirekt betroffenen Unternehmen, Betriebe, Selbständige und Vereine,  die aufgrund Corona von der  Schließung Ihrer Betriebsstätte betroffen sind, können ab sofort  Wirtschaftshilfe beantragen. Sie beträgt 75…

WeiterlesenUnterstützung für Selbstständige und Unternehmen im November

KfW-Sonderprogramm wird verlängert und erweitert – KfW-Schnellkredit nun auch für Kleinstunternehmen

Angesichts des dynamischen Infektionsgeschehens und der weiterhin angespannten wirtschaftlichen Lage im Zuge der Corona-Pandemie verlängert die Bundesregierung das KfW-Sonderprogramm, einschließlich des KfW-Schnellkredits, bis zum 30. Juni 2021, um Unternehmen weiterhin verlässlich mit…

WeiterlesenKfW-Sonderprogramm wird verlängert und erweitert – KfW-Schnellkredit nun auch für Kleinstunternehmen

Corona-Krise: Überbrückungshilfe – 2. Phase

Corona-Krise - Können Sie von der Verlängerung der Überbrückungshilfe profitieren? Sehr geehrte Mandantin, sehr geehrter Mandant, die Corona-Krise dauert an und die meisten Branchen sind weit entfernt vom Normalbetrieb. Obwohl…

WeiterlesenCorona-Krise: Überbrückungshilfe – 2. Phase

Konjunkturprogramm: Ausweitung, Verlängerung und Vereinfachung der Überbrückungshilfe

Die Überbrückungshilfe wird in den Monaten September bis Dezember fortgesetzt. Dabei werden die Zugangsbedingungen abgesenkt und die Förderung ausgeweitet, so können bereits Unternehmen, deren Umsatz um 30 % gegenüber dem…

WeiterlesenKonjunkturprogramm: Ausweitung, Verlängerung und Vereinfachung der Überbrückungshilfe

***Bundestag beschließt Aussetzung der Insolvenzantragspflicht!***

Mit der im März 2020 erfolgten Verkündung des Gesetzes zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht treten die Vorschriften zur Aussetzung der Insolvenzantragspflichten in Kraft. Die…

Weiterlesen***Bundestag beschließt Aussetzung der Insolvenzantragspflicht!***

Corona-Konjunkturpaket

Die wichtigsten Eckpunkte: Unternehmen werden unter bestimmten Voraussetzungen Überbrückungshilfen gewährt: Unternehmen, die wegen der Corona-Krise Umsatzeinbrüche haben, sollen einen nicht rückzahlbaren Betriebskostenzuschuss erhalten. Antragsberechtigt sind Unternehmen aller Branchen. Voraussetzung ist,…

WeiterlesenCorona-Konjunkturpaket

Förderung von Beratungen für Corona-betroffene kleine und mittlere Unternehmen bis 4.000 Euro

Das Bundeswirtschaftsministerium hat entschieden ab sofort Beratungen für Corona-betroffene kleine und mittlere Unternehmen (KMU) einschließlich Freiberufler bis zu einem Beratungswert von 4.000 Euro ohne Eigenanteil zu fördern. Dazu zählen auch die verbesserten…

WeiterlesenFörderung von Beratungen für Corona-betroffene kleine und mittlere Unternehmen bis 4.000 Euro

Hohe Haftungsrisiken für Beratung im Zusammenhang mit den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise

Die Beratung im Zusammenhang mit den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie birgt hohe Haftungsgefahren. Kommt es trotz der Gewährung von Soforthilfen, Kurzarbeitergeld usw. zur Insolvenz der betreuten Gesellschaft, droht eine Inanspruchnahme…

WeiterlesenHohe Haftungsrisiken für Beratung im Zusammenhang mit den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise

Wer die staatlichen Zuschüsse voreilig beziehungsweise unberechtigt in Anspruch nimmt, kann sich wegen Subventionsbetrug, falscher Versicherung an Eides statt oder Insolvenzverschleppung strafbar machen

Um die Wirtschaft während und in Folge der Corona-Pandemie zu stabilisieren, hat der Bund insgesamt 50 Milliarden Euro für Soforthilfen bereitgestellt, die nun über die zuständigen Stellen der Länder von…

WeiterlesenWer die staatlichen Zuschüsse voreilig beziehungsweise unberechtigt in Anspruch nimmt, kann sich wegen Subventionsbetrug, falscher Versicherung an Eides statt oder Insolvenzverschleppung strafbar machen